Waldgartenverein Lübschützer Teiche e.V.

Chronik - Die Entdeckung des Stasi- Bunkers

Übersicht der Themen


Die Entdeckung des Stasi- Bunkers

Durch ein Ereignis der besonderen Art wurde der Verein in der Wendezeit sogar über die Grenzen Sachsens hinaus bekannt. Jahrelang rätselten die Siedler, was wohl im Jahre 1968 am Rande der Siedlung - mitten im Wald - gebaut worden war!? Wie sich nun herausstellte, war es ein unterirdischer Gefechtsstand für die Bezirksbehörde des Ministeriums für Staatssicherheit für einen möglichen Ernstfall. Viele Mitglieder waren schockiert von der Auflösung dieses „Geheimnisses“ und während der Besichtigung des „corpus delicti“ gleichzeitig erstaunt vom einfachen technischen Standard dieses Bunkers, der die Betrachter auch mit seiner spartanischen Ausstattung nicht an den Luxus für eine elitäre Schicht denken ließ. Der Stasi-Bunker (mit dieser Bezeichnung ging er nunmehr in den Wortschatz der Siedler und Besucher über) wurde im Verlauf der folgenden Jahre vom Bürgerkomitee als Museum eingerichtet, das mittlerweile von Besuchern aus ganz Deutschland besichtigt und in deren Bewertung sehr oft ein unmittelbarer Zusammenhang zum Verein und seinen Mitgliedern gesehen wurde und in absoluten Einzelfällen auch noch wird.

Termine (Übersicht)

September 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.